Ihre Meinung interessiert uns

Kooperationspartner

 
Kooperationspartner des BKK LV Bayern

Kooperationspartner


Hirndoping

„Für die Prüfung schon gedopt?!"

Klausuren, mündliche Prüfungen, Hausarbeiten plus nebenbei arbeiten, um „leben“ zu können – vom „Hammerexamen“ zum krönenden Abschluss des Studiums mal ganz zu schweigen… Laut einer Studie des Hochschul-Informations-Systems (2012) haben rund 10 Prozent der Studierenden schon einmal zur Tablette gegriffen, in der Hoffnung, mit den Anforderungen des Studiums so besser umgehen zu können. Beinah ein Drittel aller Studierenden schließt nicht aus, zur Bewältigung ihres Studiums einmal auf pharmakologische Hilfe zu vertrauen.

Was sie dabei außer Acht lassen: Jede Art von Medikamenteneinnahme birgt Risiken und Nebenwirkungen und häufig zeigen die Pillen bei gesunden Menschen nur einen sehr geringen Effekt auf Wachheit, Aufmerksamkeit oder Konzentration, die damit verbessert werden sollen.

Mit der Aktion „Für die Prüfung schon gedopt?!“ möchte der BKK Landesverband Bayern auf das Thema Hirndoping im Studium aufmerksam machen und (potentielle) Konsumenten über die Risiken und mögliche Alternativen informieren.

undefinedRisiken und Nebenwirkungen von Hirndoping
undefinedSelbsttest
undefinedTipps zur Motivation und Selbstorganisation im Studium
undefinedEntspannungsübungen
undefinedBroschüre Gehirndoping


Zielgruppe:    
Studierende der bayerischen Universitäten sowie Beraterinnen und Berater der allgemeinen und psychosozialen Studienberatungsstellen

Projektinhalte:
Postkarten, digitale Flyer zum Abruf mit dem Computer oder Smartphone, Broschüre