Mit Stabilität und Verlässlichkeit: Verwaltungsrat des BKK Landesverbandes Bayern bestätigt Vorständin Sigrid König

Die Volljuristin Sigrid König wird den Landesverband der Betriebskrankenkassen (BKK) in Bayern für eine weitere Amtszeit führen. Über die vorzeitige Vertragsverlängerung vom 1. Juli 2022 bis Anfang 2028 hat der Verwaltungsrat, das Gremium der Selbstverwaltung des BKK Landesverbandes Bayern im Juli 2021 entschieden. Seit 11 Jahren steht Sigrid König als Alleinvorständin dem BKK Landesverband Bayern vor, der aktuell 17 Mitgliedskassen mit 3,4 Millionen Versicherten zählt.

Jörg Schlagbauer, amtierender Vorsitzender des Verwaltungsrates: „Dass der BKK Landesverband Bayern ein innovativer, verlässlicher und stabiler Player in der Gesetzlichen Krankenversicherung ist, liegt entscheidend an der Führungsstärke von Sigrid König. Gerade in dieser besonders herausfordernden Zeit bin ich froh, dass wir Sigrid König für eine weitere Amtsperiode gewinnen konnten.“

Dr. Mark Reinisch, alternierender Vorsitzender: „Mit Sigrid König hat der BKK Landesverband Bayern stetig an Reputation gewonnen und das positive Bild der Betrieblichen Krankenversicherung auch weit über Bayern hinaus gestärkt. Ich freue mich, dass wir mit Sigrid König an der Spitze eine starke Stimme für die Betriebskrankenkassen und damit für weitere Jahre Stabilität und Verlässlichkeit behalten.“

Sigrid König ist als Volljuristin in der Sozialversicherung zuhause und baut auf einen breiten Erfahrungsschatz aus leitenden Positionen im Bayerischen Sozialministerium und verschiedenen Berufsstationen im Umfeld der Gesetzlichen Krankenversicherung und des Sozialwesens auf. Sie ist Mitglied des Kuratoriums des Zentrums für Qualität in der Pflege (ZQP) und hat einen Abschluss der Master Coaching-Ausbildung.

Blog-Beitrag "Frauen in der GKV auf Vorstandsposten"